schäkern

schäkern
vi (mit j-m)
1) шутить, балагурить; проказничать (о ребёнке)
2) заигрывать, флиртовать (с кем-л)

Универсальный немецко-русский словарь. 2014.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Смотреть что такое "schäkern" в других словарях:

  • Schäkern — Schäkern, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, laut scherzen und lachen, kurzweilen, in einigen Mundarten schäkern. Daher das Schäkern. Es ist eine unmittelbare Nachahmung des Lautes, und das Diminutivum und zugleich… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • schäkern — ↑flirten, ↑poussieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • schäkern — Vsw std. stil. (18. Jh.) Entlehnung. Vielleicht zu wjidd. chek Busen, Schoß , doch ist im Jiddischen kein Verb bezeugt. Das Wort zu hebr. ḥē(i)q Schoß . Nomen agentis: Schäker. hebr …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • schäkern — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • flirten Bsp.: • Ich liebe es, an der Bar zu flirten …   Deutsch Wörterbuch

  • schäkern — V. (Oberstufe) neckische Späße machen Synonyme: spaßen, scherzen (geh.) Beispiel: Das kleine Mädchen ist ein süßer Frechdachs, dass gerne mit den Gästen schäkert …   Extremes Deutsch

  • schäkern — a) neckische Späße machen, Scherze machen, spaßen; (geh.): scherzen. b) flirten, liebäugeln; (geh.): Avancen machen; (ugs.): [schöne] Augen machen; (ugs. scherzh.): balzen, verliebte Nasenlöcher machen; (veraltend): tändeln; (landsch., sonst ugs …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • schäkern — schä|kern [ ʃɛ:kɐn] <itr.; hat: (mit jmdm.) flirtend seinen Spaß treiben; (jmdn.) im Spaß [mit Worten] necken: er schäkerte mit der Kellnerin. * * * schä|kern 〈V. intr.; hat〉 (kokett) scherzen, sich necken, neckischen Spaß treiben (bes. mit… …   Universal-Lexikon

  • schäkern — schä̲·kern; schäkerte, hat geschäkert; [Vi] (mit jemandem) schäkern gespr hum ≈ flirten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • schäkern — Schäker »jemand, der gerne schäkert«, schäkern »scherzen, necken, flirten«: Die seit dem 18. Jh. als »Schä‹k›ker« und »‹t›schäckern, schökern« u. ä. belegten Wörter sind wahrscheinlich Ableitungen von jidd. chek »Busen, weiblicher Schoß« (<… …   Das Herkunftswörterbuch

  • schäkern — schäkernintr 1.kosen,flirten.SchallnachahmenderHerkunft,bezogenaufdieZischlautedesFlüsterns.Dochvgl⇨schäkern3.1700ff. 2.spaßen;mutwilligscherzen;sicheinenScherzerlauben.Seitdem18.Jh. 3.falschreden;lügen.Gehtzurückaufjidd»scheker=Lüge«.Seitdemfrühe… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • schäkern — schä|kern (scherzen); ich schäkere …   Die deutsche Rechtschreibung


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»